Zucht & Tierschutz


Als Seriöser Züchter, sollte man auch Tierschutzgerecht denken! D.h. unsere Kitten werden nur mit Schutzvertrag abgegeben, in dem eine Weitergabe an Dritte und ans Tierheim verboten ist. Bei Problemen kommen die Kitten wieder zurück zu uns! So sorgen wir dafür, dass wir das Tierheim nicht belasten. Dazu kommt, dass wir nur kontrolliert und sehr selten Kitten bekommen. Wir halten Abstand von unseriösen Vermehrern und unterstützen diese auch nicht! Deswegen bekommen unsere Katzen, welche als Liebhabertier gekauft werden, einen Zuchtsperrvermerk in den Stammbaum, und müssen Nachweislich innerhalb des ersten Lebensjahr kastriert werden.


Natürlich kann sich nicht jeder eine Rassekatze mit Papiere leisten, daher helfe ich immer wieder gerne bei der Aufklärung, woraus man beim kauf einer Katze aus Privat oder Tierschutz achten muss und wie man unseriöse Züchter erkennt.


Jahrelang hatte ich eine Pflegestelle für Katzen, welche ich aber 2016 aufgeben musste, da ich eine so genannte "Pflegenstellen Versagerin" bin. Das bedeutet, dass ich von sooo vielen Katzen die zur Pflege und Vermittlung herkamen tatsächlich 5 Katzen behalten habe, weil ich mich einfach zu sehr verliebt habe. Über 20 notfall Kitten konnte ich allein im letzten Jahr aufnehmen, aufpäppeln & erfolgreich vermitteln.


Ich empfinde es als Wichtig, dass man auch als Züchter weiterhin den Tierschutz unterstützt, daher sind wir auch Pate beim Deutschen Tierschutzbund und spenden regelmäßig, je nach möglichkeit, Futter oder Medikamente ans Zweibrücker Tierheim. Ob über Gewinnspiele, kleinere Aktionen z.b. Weihnachtsbaum im Fressnapf, oder andere Möglichkeiten.



Unterstützen auch sie den Tierschutz! 


Hier finden sie die Wunschliste unseres örtlichen Tierheims in Zweibrücke :